My Greek Meal

Seebarsch mit Spinat in Tomatensauce

Seebarschfilet mit Spinat, gekocht in einer saftigen Tomatensauce mit extra nativem Olivenöl. Ein 100% köstliches griechisches Gericht für Fischliebhaber.
  • Ohne Konservierungsmittel
  • Ohne Zusatzstoffe
  • Ohne Gluten

Genießen Sie dieses köstliche Gericht innerhalb weniger Minuten!

Seebarsch mit Spinat in Tomatensauce
  • DURSCHNITTLICHE NAHRWERTE

  • ZUTATEN

  • VORBEREITUNG

  • DURSCHNITTLICHE NAHRWERTE

  •  Durchschnittliche Nährwerte
     Pro 100g
     Brennwert
     692 kJ / 167 kcal
     Fett  14,1g
         davon gesättigte Fettsäuren
     2,5g
     Kohlenhydrate  2,3g
         davon Zucker
     0,9g
     Ballaststoffe
     2,5g 
     Eiweiβ  6,5g 
     Salz  1,10g
  • ZUTATEN

  • Spinat 34,5%, Seebarschfilet 28,6%, geschälte Tomaten 18% (gehackte Tomaten, Tomatensaft, Säureregulator: Zitronensäure), extra nativem Olivenöl 7%, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Dill, Meersalz, Knoblauch, Zucker. Kann Spuren von Weizen, Ei, Milch, Sesam, Senf und Sulfite enthalten.
  • VORBEREITUNG

  • Α) Im Ofen (FÜR BESSERE ERGEBNISSE)
    Erwärmen Sie den Ofen auf 180°C bei warmer Umluft.
    Legen Sie die Verpackung zusammen mit dem Papierdeckel auf den mittleren Rost des Ofens.
    25-30 Minuten backen bzw. bis das Gericht fertig gebacken ist.
    Vor dem Servieren, 10 Minuten abkühlen lassen.
    Entfernen Sie den Deckel vorsichtig und servieren Sie. Kontrollieren Sie vor dem Servieren, ob das Gericht einheitlich gebacken ist.

    Da es verschiedene Ofentypen gibt, bitte die Backzeit entsprechend anpassen.

    Β) In der Mikrowelle
    Lesen Sie die Anleitungen, die sich auf der Abdeckung befinden und öffnen Sie die vordere Ecke, bevor Sie die Verpackung in die Mikrowelle legen.
    Legen Sie das tiefgekühlte Produkt in die Mikrowelle und kochen Sie bei 1000W über 5-6 Minuten bzw. bis das Gericht fertig ist.
    Vor dem Servieren, 10 Minuten abkühlen lassen.
    Entfernen Sie den Deckel vorsichtig und servieren Sie. Kontrollieren Sie vor dem Servieren, ob das Gericht einheitlich gebacken ist.

    Da es verschiedene Mikrowellentypen gibt, dienen die Anleitungen nur als Leitfaden.